VideoShooting mit Mia Bitch

Während eines aufregenden video-shootings (nähere infos demnächst hier auf FetishPoint) mit dem model Mia Bitch entstanden diese fotos. “Geknippst” mit “leichtem gepäck” – einem Samsung S7 handy. Gar nicht so übel diese – ja was eigentlich – telefone, oder doch mini-computer für alles und jedes – und manchmal auch kameras?

Na ja – das “gar nicht so übel” kann aus photographischer sicht zumindest nur dann gelten, wenn man nicht so wirklich ganz genau auf die details schaut. Auf die technischen (!) …

Mia Bitch auf Facebook:
https://www.facebook.com/MiaB.Fanseite/

Ein frohes Samhain

“Süßes oder Saures” ist heute die devise.

Nicht nur bei den herumziehenden kindern, die auf der suche nach naschwerk die nachbarschaft mit ihrem besuch beglücken bzw. nerven. Auch im bdsm-bereich kann dieser slogan ja durchaus als motto eines aufregenden spielchens zwischen top und sub herhalten …

Wien ist die wichtigste Sadomaso-Stadt Mitteleuropas

Willkommen in der Welt des Schmerzes!

Wien ist die wichtigste Sadomaso-Stadt Mitteleuropas.
Eintauchen in eine dominierende Szene

STADTLEBEN | LUKAS MATZINGER | aus FALTER 40/17

Barbara ist 45, Bilanzbuchhalterin, engagiert sich in Wahlkämpfen, geht oft ins Rabenhof Theater und näht gerne Männern die Vorhaut zu. Ihr Lebensgefährte Harald ist 69, Nachrichtentechniker, er liebt seinen Kater, auch wenn er ihm Ratten vor die Tür legt, und er hat sich einen großen Latexwürfel gebaut, in den er sich reinstellen und die Luft absaugen kann, bis er wie ein Stück Beinschinken vakuumiert ist.

Barbara und Harald verbindet eine 20 Jahre lange Liebe und die Leidenschaft der Elastizität und des Geruchs von Latex. Vor sechs Jahren haben sie sich die Räume einer ehemaligen Buchbinderei im Weißgerberviertel gekauft und ein stunden- und tageweises Mietstudio für die BDSM-Szene daraus gemacht. Sie sitzen in der geräumigen Dusche ihrer „Großen Werkstatt“. In Sichtweite stehen, hängen und liegen ein Krankenhausbett, viele Nadeln, Peitschen, Rohrstöcke und so ungefähr alles, was sich aus Latex fertigen lässt […]

hier weiterlesen >>>

Zu Gast in Wien: Contessa Juliette

alexander weiss beschloss hund zu werden 2In diesen tagen weilt eine legendäre figur der Wiener bdsm-szene wieder einmal in der bundeshauptstadt: Contessa Juliette

Jahrelang als domina tätig, hat sie mittlerweile in dem buch “Der Engel mit der Peitsche” ihre memoiren veröffentlicht und gibt ihr umfangreiches wissen in zahlreichen workshops und seminaren an interessierte weiter (siehe veranstaltungskalender >>>).

Schon vor etlichen jahren erschien die erste ausgabe des vielfach geschätzten und längst vergriffenen buches von Alexander Weiss, “beschloss eines morgens ein hund zu werden”, einem tiefgründigen sadomasochistischen poesiealbum, das der autor Contessa Juliette gewidmet hat und das mittlerweile mit fug und recht zum kulturgut wiens zu zählen ist.
Die Libertine Wien präsentiert das buch am freitag, dem 22-09-2017 um 19 uhr im Amerlinghaus (>>>) im beisein des autors und – natürlich – Contessa Juliette.

Das italienischen web-radio Tuscia Events hat ein interview mit Contessa Juliette geführt, in dem sie ungeschönt auf alle fragen antwortet. Das interview wurde in italienisch, englisch und deutsch geführt. Das interview ist illustriert mit fotos aus dem zeitraum von 1997–2017.

Domina in Latex – Comtesse Larissa

Eingehüllt in geiler, glänzender zweithaut und sündigem nylon, wird sie schnell zu deinem erotischen dämon, der mit sadistischer freude deine hemmungen überwindet und dich lustvoll zu immer neuen grausamkeiten und geilheit verführt …

FetishPoint präsentiert euch hiermit außergewöhnliche fotos einer außergewöhnlichen Domina […]