The Sex Is In The Heel

The Sex is in the Heel - Brian AtwoodMadonna, Lady Gaga, Kim Kardashian, Eva Longoria, Salma Hayek und natürlich Candice Swanepoel tragen sie. Die Rede ist von Schuhen. Wobei – Schuhe ist ein viel zu prosaisches Wort für diese, ich möchte fast sagen: Kunstwerke!

Ihr Schöpfer: Brian Atwood

Atwood studierte Kunst und Architektur an der Southern Illinois University und ging dann nach New York, wo er das berühmte Fashion College F.I.T. besuchte. Gleichzeitig startete er eine Model-Karriere, die ihn schließlich auch nach Europa führte. 9 Jahre lang arbeitete er im Team von Gianni Versace, bis er schließlich 2001 seine erste eigene Kollektion herausbrachte. Aufmerksamkeit erreichte er nicht nur für sein exzellent gefertigtes Schuhwerk, er verstand es auch einfallsreich und außergewöhnlich zu präsentieren. Wie z.B. in einem Peep-Show Lokal oder durch nach hinten gebeugte Schlangenmenschen als Schuh-Models.
Weiterlesen

,

X-Factory Hausmesse & Vernissage | 11. Oktober 2013

Andrea Maria Ugolini  "sinnlich – verrucht"

Am Freitag, dem 11. Oktober 2013 gibt es wieder einmal eine Hausmesse samt Vernissage beim renomierten österreichischen SM-Möbel-Hersteller X-Factory.

Der Tischlereibetrieb aus dem niederösterreichischen Gföhl hat sich seit 1999 auf die Herstellung hochwertiger SM-Möbel spezialisiert. Aus Holz und Edelstahl entstehen hier Gerätschaften, die das Herz vieler BDSM-Fans höher schlagen lässt.

Voraussichtlich zum letzten Mal bei einer X-Factory-Vernissage zu sehen ist die Ausstellung “sinnlich – verrucht” von Andrea Maria Ugolini.
In ihren Bildern stellt die Künstlerin Frauen dar – Frauen ohne Gesichter – und fordert den Betrachter auf, die fehlenden Gesichtszüge mit seinen eigenen Gedanken und seinen eigenen Gefühlen fertig zu malen …

Weiterlesen

Lady Gaga – FAME

Screenshot_2Das Promotion-Video von Lady Gaga für ihr neues Parfume “FAME”.

 

Weiterlesen

“Brigitte” gewinnt Modelwettbewerb des Otto-Versands

brigitteUnter dem Motto “Werde das neue Gesicht der OTTO Fanpage” hielt der Otto-Versand auf seiner Facebook-Seite einen Modelcontest ab, der unglaublichen Zuspruch verzeichnete: 48.490 TeilnehmerInnen und ca. 1,2 millionen Votes.

Ebenso unglaublich wie amüsant war das Ergebnis: Hinter “Brigitte”, die von der Mehrzahl der UserInnen als Siegerin gekürt wurde und die sich mit den Worten “Ich will gewinnen: Weil ich auch meine weiblichen Seite durchblitzen lasse!” beworben hatte, steckt nämlich der 22-jährige Student Sascha aus Koblenz. Sie/er gewann den 400 € Einkaufsgutschein sowie das Fotoshooting in Hamburg.
Weiterlesen

,

Daspu | Mode “Von den Huren”

Daspu -- Mode von den HurenModeschau des brasilianischen Labels “Daspu”
auf der XVIII. Internationalen Aids-Konferenz

SexarbeiterInnen aus aller Welt modelten auf der Hauptbühne im Global Village auf der Internationalen Aids-Konferenz in Wien für das brasilianische Modelabel Daspu. Zu sehen war die neueste Kollektion “Von Farofa bis Kaviar” – was symbolisch für die verschiedensten Arbeitsplätze / Arbeitsbedingungen in der Prostitution steht – von der einfachen Kneipe bis zum Luxusclub.

Daspu ist die Abkürzung für “Das Putas” – was soviel heißt wie “Von den Huren”. Die brasilianische SexworkerInnen-Organisation Davida aus Rio de Janeiro hatte das Modelabel im Jahr 2005 ins Leben gerufen, um damit gegen die Diskriminierung und Stigmatisierung der SexworkerInnen anzukämpfen und um die Forderung der Anerkennung von Prostitution als legale Arbeit zu unterstreichen.

,

The Dildo Song