Inserate | Übersicht >>>

.


Kontakt-Informationen

email an: dienend-ER
Das Antworten auf FetishPoint-Inserate ist kostenlos! Mit dem Absenden dieser email akzeptiert der/die User/in die AGBs und die Datenschutzrichtlinien zur Nutzung der Plattform FetishPoint.


Wien

Webseite
Inseraten-Text

Vorweg: Bin auch als dienend-ER in der Sklavenzentrale registriert. Wer mehr Fotos von mir haben möchte, einfach anschreiben, sende euch dann welche von mir.

Die Kurzvariante von dem was ich suche:

Bin ein extrem geiler und extrem versauter Sklave, der hier seine Herrin sucht, Will keine Spielchen spielen sondern suche die echte strenge Versklavung, will wirklich nur wie ein Sklave behandelt werden und nicht wie ein Mensch.

Ich möchte gerne wie ein richtiger Sklave gehalten und behandelt werden, je extremer desto besser. Strenge Käfig- und Kettenhaltung, Zwangsernährung mit Scheisse, Pisse, Kotze usw. ist erwünscht und wird angestrebt.

Welche Herrin ist da so extrem und versaut wie ich? Selbstverständlich biete ich auch fürstliche Tributzahlungen wenn mich wer als Sklave aufnimmt.

Nun die lange Variante falls es wen interessiert:

Aus Überzeugung und tiefster Hingabe für sie da zu sein.
Ihre Wünsche als Antrieb, ihr Genuss und ihre Zufriedenheit als höchstes Ziel, ihre Aufmerksamkeit als Geschenk.
Erfüllung durch ihre Kraft und ihre Gnadenlosigkeit, Unterwefung durch ihre Stärke und ihre Existenz.
Denn ohne sie ergibt mein sein wenig Sinn.

Ich diene mit Intelligenz, Höflichkeit, Kreativität und Humor.
Durch Zuneigung und Empathie möchte ich überzeugen.
Mit Ausdauer, Geduld und Mut stehe ich zur Verfügung - sie braucht nicht nach mir zu rufen, denn ich werde da sein.

Bin gespannt, fasziniert, neugierig, habe meine ersten Erfahrungen hinter mir und bin bereit den Platz unter ihr einzunehmen.

Im normalen Leben gesellschaftstauglich, selbständig, aufrichtig.
Liebe das Abenteuer mindestens genauso wie eine gepflegte und tiefe Unterhaltung bis in die späten Nachtstunden in einer edlen Bar.
Bin interessiert an Menschen und deren Geschichten. Schaue gerne hinter die Fassade und weiß wie man Niveau schreibt.

(Der Text ist weder in Stein gemeisselt, noch in Haut geritzt. Aber er verändert sich laufend durch meine Gedanken und meine Erfahrungen - auf dem Weg zur Vollständigkeit.).