Inserate | Übersicht >>>

.


Kontakt-Informationen

email an: Lady Marie

Das Antworten auf FetishPoint-Inserate ist kostenlos! Mit dem Absenden dieser email akzeptiert der/die User/in die AGBs und die Datenschutzrichtlinien zur Nutzung der Plattform FetishPoint.


Wien



Inseraten-Text

Ich wünsche mir einen neuen langfristigen Gefährten, jedoch auf einer seeehr schiefen Ebene, was das Machtgefüge anbelangt. Ich bin nicht besonders sadistisch veranlagt, habe aber natürlich meine Launen und bin im Zweifelsfall äußerst durchsetzungsstark *smile* Es ist mir aber in erster Linie wichtig, jemanden um mich zu haben, den ich erstens als Mensch sympathisch finde und vor allem mit absoluter Hingabe für mich da ist und mir ein treuer und verlässlicher Begleiter ist.

Deine zentrale Eigenschaft, die ich verlange, ist das unbedingte *willing to please* deiner Lady gegenüber. Wenn das nicht dein Antrieb ist, schreib mir nicht. Ich gebe mich aber nicht mit einem devoten, stupiden Befehlsempfänger zufrieden; natürlich will ich jemanden, der meinen Anordnungen folgt, aber der auch fähig ist, meine Wünsche zu antizipieren, mir stets aufmerksam in allen notwendigen Details gegenüber ist und seine Belange Tag für Tag hinter die meinen stellt und sein Leben entsprechend ausrichtet und dies auch kann. Es ist Teil deiner Bewerbung darzulegen, wie du dem nachzukommen planst und welche Kompromisse du aufgrund deiner beruflichen oder sozialen Verpflichtungen eingehen wirst müssen oder wollen.

Ferner bist du kein Anfänger, sondern hast belegbare Vorerfahrungen, die ebenfalls Bestandteil deines Schreibens sind. Außerdem weißt du, wie man sich einer temperamentvollen Lady Anfang 30 gegenüber benimmt, verfügst über hervorragende Manieren, ein gepflegtes Äußeres, (akademisches) Niveau um mich auch intellektuell fordern zu können und bist körperlich fit (für den Fall, dass meine sadistische Ader doch mal zum Tragen kommt xD). Ich suche definitiv niemanden, der hofft, wenn er Aufgaben schlecht ausführt, dann von mir nach seinen Vorstellungen bestraft wird. Wenn du nichts taugst, schicke ich dich fort und aus.

Natürlich ist mir bewusst, dass es niemanden in genau dieser individuellen Ausprägung gibt, daher wirst du von mir – sofern ich ausreichend vielversprechende Ansätze sehe – so geformt und trainiert, dass du am Ende jenes Prozesses ein komplettes Werkzeug für meine täglichen Bedürfnisse bist und dein Leben in all (ja, wirklich allen!) seinen Belangen völlig unter meiner Kontrolle steht. Sofern du den damit einhergehenden Veränderungen nicht aufgeschlossen bist, schreib mir nicht. Dir ist bewusst, dass du für mich im Grunde Mittel zum Zweck bist; ein Objekt das ich zu meinem Komfort und zur Steigerung meiner Lebensqualität verwende, wie es mir beliebt. Ich lebe in Wien und habe auch vor hier zu bleiben. Ich werde mir ausreichend Zeit nehmen den für mich perfekten Anwärter zu finden und dich in den für mich relevanten Details prüfen und durchleuchten. Lässt du das nicht zu, schreib mir nicht.

Es erwartet dich eine energische ebenso elegante wie arrogante Lady, die dich streng und konsequent führt und benützt, dich deinen Platz zu ihren Füßen durch fortgesetzte Demütigungen lehrt und deren Launen du schonungslos ausgesetzt sein wirst, die dich nicht nur fordern sondern auch fördern wird, damit du meinem Ideal eines emsigen, ergebenen Untertans, der mein Leben entscheidend bereichert und vereinfacht, möglichst nahe kommst. Kurzum, wenn es deinem tiefsten Lebenssinn entspricht und du deine tägliche Motivation daraus schöpfst mir dienen und gehorchen zu dürfen und du das auch überzeugend darlegen kannst, so freue ich mich über deine Bewerbung.