PetPlay versus Sodomie

Petplay versus SodomieSodomie – Sexualität gone wrong?

Gastkommentar von Lady Sabine / Wien

In den letzten Monaten kam es immer wieder zu Zeitungsmeldungen, die sich mit Sodomie beschäftigten: Pferdeschänder, Schweinevergewaltiger und sogar ein Todesfall nach Schändung seiner Hunde wurden bekannt.

In der Bibel wurde Tiersex als verdammungswürdig und als Todsünde beschrieben. Ganz im Gegensatz dazu sehen wir in der griechischen Mythologie Sex mit Tieren immer in Verbindung mit Göttererscheinungen. So hat Zeus in der Gestalt eines Schwans und eines Stiers sogar für Nachwuchs gesorgt.

Die Frage, die sich stellt, ist : Warum wollen Menschen mit Tieren Sex?

Dazu haben sich einige Ansätze entwickelt, die meisten behinhalten Gewaltfantasien und das Streben nach Machtpositionen. Eine neuere Theorie in der Psychologie fragt sich, ob es auch aus falsch verstandener “Tierliebe” zu Sodomie kommen kann, oder ob tiefe Einsamkeit Mensch und Tiere zusammenführt.

Sehr wahrscheinlich ist es für die Tiere weder angenehm noch besonders lustig, auch wenn es des öfteren so dargestellt wird, als ob die Tiere ohnehin nur ihrem natürlichen Sexualtrieb folgen. Im Tierreich sind artfremde Paarungen bisher nicht beobachtet worden, somit stellt sich auch die Frage, ob der Mensch artfremde Sexualität antropologisiert hat.

Die Fachdiskussion überlasse ich Psychologie, Medizin und Recht, mich interessiert eher, wieso ein Mensch (in den Berichten sind es immer Männer, in der Pornoindustrie viele Frauen) auf die Idee kommt, mit einem Tier, welches sich nicht wehren kann, zu kopulieren und teilweise hier auch böse Verletzungen riskiert. Verletzungsgefahr nicht nur für das Tier, für das der menschliche Penis zu gross ist, sondern auch Verletzungen durch das Tier, welches ja unter Umständen mit Klauen, Hufen und Zähnen bewaffnet ist.

Persönlich würd ich mir ja wünschen, dass solche Personen möglichst elegant aus dem Evolutionsprozess entfernt werden – so wie der Mann der seine Hunde missbraucht hat, und dies mit seinem Leben bezahlt hat.

Dann doch lieber PetPlay, Leute!

weiterführender Link
www.Tierarztblog.Com/2012/10/31/sexueller-missbrauch-von-tieren-sodomie-verbot/

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.