Beiträge

Zu Gast in Wien: Contessa Juliette

alexander weiss beschloss hund zu werden 2In diesen tagen weilt eine legendäre figur der Wiener bdsm-szene wieder einmal in der bundeshauptstadt: Contessa Juliette

Jahrelang als domina tätig, hat sie mittlerweile in dem buch “Der Engel mit der Peitsche” ihre memoiren veröffentlicht und gibt ihr umfangreiches wissen in zahlreichen workshops und seminaren an interessierte weiter (siehe veranstaltungskalender >>>).

Schon vor etlichen jahren erschien die erste ausgabe des vielfach geschätzten und längst vergriffenen buches von Alexander Weiss, “beschloss eines morgens ein hund zu werden”, einem tiefgründigen sadomasochistischen poesiealbum, das der autor Contessa Juliette gewidmet hat und das mittlerweile mit fug und recht zum kulturgut wiens zu zählen ist.
Die Libertine Wien präsentiert das buch am freitag, dem 22-09-2017 um 19 uhr im Amerlinghaus (>>>) im beisein des autors und – natürlich – Contessa Juliette.

Das italienischen web-radio Tuscia Events hat ein interview mit Contessa Juliette geführt, in dem sie ungeschönt auf alle fragen antwortet. Das interview wurde in italienisch, englisch und deutsch geführt. Das interview ist illustriert mit fotos aus dem zeitraum von 1997–2017.

Contessa Juliette und ihr Hund …

Neulich auf der Mariahilferstraße

Eine ungewöhnliche Begegnung erlebten Spaziergänger_innen gestern auf der Wiener Mariahilferstraße: Eine elegant gekleidete Dame ging mit ihrem Hund, einem Dalmatiner, gassi – ganz vorschriftsmäßig mit  Leine, wie es sich in Wien gehört. Und etliche fühlten sich in ihre Kindheit versetzt – Walt Disneys Geschichte von “Pongo und Perdita“, später vor allem bekannt unter dem Titel “101 Dalmatiner“.

Weiterlesen

Der Engel mit der Peitsche

„Erwarte mich nackt auf Knien in der Kammer!“

Das ist wohl einer der am meisten verwendeten Sätze der Contessa. Sie ist eine kunstsinnige Frau aus gutem Hause, Geschäftsfrau – und Domina.

Contessa Juliette

Contessa Juliette

Contessa Juliette, die Größe der Wiener S/M-Szene, führte jahrelang eine Doppelexistenz als Geschäftsfrau und professionelle Domina.

Nun ist ihre emotionsgeladene Autobiografie erschienen, ein Werk, in dem sie auf spannende und mitreißende Weise ihren ungewöhnlichen Werdegang schildert. Sie entführt in die faszinierende Welt von Dominanz und Unterwerfung, Extremem und Alltäglichem, wobei auch die Erotik nicht zu kurz kommt und beschert dem geneigten Leser dabei amüsante, bestürzende und höchst aufschlussreiche Einblicke in ihr berufliches und privates Leben.

Weiterlesen