Beiträge

Contessa Juliette und ihr Hund …

Neulich auf der Mariahilferstraße

Eine ungewöhnliche Begegnung erlebten Spaziergänger_innen gestern auf der Wiener Mariahilferstraße: Eine elegant gekleidete Dame ging mit ihrem Hund, einem Dalmatiner, gassi – ganz vorschriftsmäßig mit  Leine, wie es sich in Wien gehört. Und etliche fühlten sich in ihre Kindheit versetzt – Walt Disneys Geschichte von “Pongo und Perdita“, später vor allem bekannt unter dem Titel “101 Dalmatiner“.

Weiterlesen

Der Engel mit der Peitsche

„Erwarte mich nackt auf Knien in der Kammer!“

Das ist wohl einer der am meisten verwendeten Sätze der Contessa. Sie ist eine kunstsinnige Frau aus gutem Hause, Geschäftsfrau – und Domina.

Contessa Juliette

Contessa Juliette

Contessa Juliette, die Größe der Wiener S/M-Szene, führte jahrelang eine Doppelexistenz als Geschäftsfrau und professionelle Domina.

Nun ist ihre emotionsgeladene Autobiografie erschienen, ein Werk, in dem sie auf spannende und mitreißende Weise ihren ungewöhnlichen Werdegang schildert. Sie entführt in die faszinierende Welt von Dominanz und Unterwerfung, Extremem und Alltäglichem, wobei auch die Erotik nicht zu kurz kommt und beschert dem geneigten Leser dabei amüsante, bestürzende und höchst aufschlussreiche Einblicke in ihr berufliches und privates Leben.

Weiterlesen