Lade Veranstaltungen

« All Events

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

13-01-2016 | THREE HOLY QUEENS | FEMDOM PARTY

13-01-2016 | 18:00 -- 23:00

- € 120
FemDomParty

Pünktlich eine Woche nach dem Heiligen Dreikönigstag gibt es eine Feier der etwas anderen Art.
Wir öffnen die Türen zu unserer FemDomParty.

Am 13. Jänner ab 18 Uhr erwarten wir willige Opfer für einen Abend ganz nach unserem Geschmack …

Wir, das sind die Rubensdomina, Lady Devi und Cat.
Drei Femdoms, einzigartig und von unterschiedlicher Gesinnung, lieben das Spiel, am besten mit vielen Subs und dem Spass zu verfügen, wie es uns gefällt.

Wenn du Lust hast, Leib und Seele baumeln zu lassen, abzuschalten und die Kontrolle abzugeben, dann bist du bei uns herzlich willkommen. Wir sind mit Leib und Seele dem strengen Spiel verschrieben und mit Herzblut bei der Sache. Vertrauen und Respekt stehen an oberster Stelle.

Grundregel ist: Wir spielen ausschliesslich bei klarem Verstand und gegenseitigem Einverständnis, respektieren Tabus, gehen individuell auf Bedürfnisse ein und erwarten uns auch ebenso Vertrauen vom Gegenüber. Wir wollen einen tollen Abend mit netten Menschen verbringen, die die gleichen Leidenschaften teilen.

Dieser Abend ist klassisch femdom und richtet sich an male und female Submissive!

Wenn dich diese Zeilen ansprechen, du ein/e Sub mit Herz, Anfänger/in, Fortgeschrittene/r, TV bist und gerne teilnehmen möchtest oder Fragen hast, schreib doch einfach ein Mail oder ruf an. Hast du eigene toys, Fetischkleidung oder Werkzeug, kein Problem, sag bescheid, wir freuen uns über jeden Input.

Um die Qualität des Spiels zu wahren gibt es eine begrenzte TeilnehmerInnenzahl von max. 12 Personen. Dazu ist eine verbindliche persönliche Anmeldung notwendig.

Einlass ist zwischen 18 und 19 Uhr.
Ab 19 Uhr DOORS CLOSED!
Gespielt wird, erfahrungsgemäss etwa bis 23 uhr, aber wer weiss …  😉


ticket
Abendeintritt

120,– Euro (Getränke und Buffet inkludiert)

Anmeldung unter

salakona@gmx.at
telefonisch 0650 283 69 11


 

 

7 Kommentare
  1. Interessierter says:

    Hallo Lady(s)!

    Leider verkommt meinem Gefühl nach der Begriff „Domina“ immer mehr zu einer Art „Bizarr-Dienstleisterin für Männer“. Welche Art wird am 13ten praktiziert?
    Für mich sind Sklaven mehr oder weniger willenlose Werkzeuge um Wünsche und Bedürfnisse der Dominanten zu erfüllen, wobei immer das klare Machtverhältnis im Vordergrund steht. Bei Unzulänglichkeiten aus der Sicht der Dominanten sind dann natürlich Strafen psychischer und physischer Natur zur Verbesserung der Leistung und Willigkeit zur Weiterentwicklung notwendig …
    Das Ganze kann für mich zum Beispiel so aussehen: Die Sklaven kommen einer nach dem anderen, wie sie eintreffen nackt oder im frivolen Höschen (Jockstrap od. String) bei absolutem Redeverbot in die Keller-Zelle. Irgendwann wird der Erste herausgeholt und vor den andren getestet, bei Notwendigkeit am Spankbock (?) bestraft und nach Schulnoten benotet. Keiner der eingesperrten Weiteren weiß wann er dran kommt, welche Tests (an welcher Dame) ihm auferlegt werden und welche Strafe ihn erwarten wird … So könnte bei Unzulänglichkeiten in der Zungenfertigkeit im ein luftraubendes Extrem-Facesitting durch die gewichtige Rubens-Domina blühen … Bei dem Einen oder Anderen kann auch die zukünftige Bi-Tauglichkeit für mögliche Vergaben geprüft und gefördert werden …, und, und, und ….

    Das Beschriebene ist ein Beispiel für ein Szenario das mich anspricht, – absolut uninteressant ist die Veranstaltung für mich jedoch wenn es um reine Bizarr-Dienstleistungen an den „Sklaven“ geht, wenn es nur um Schwanztorturen, sinnloses Quälen, Gewichte anhängen, etc. geht. Auch ein Gynostuhl ist für mich in der Sklaverei ein nicht angebrachtes Tool und gehört rein ins Bizarr-Eck!

    Bitte um (kurze) Antwort in welcher Art ihr spielt.

    Danke und interessierter demütiger Gruß,
    ein Interessierter

    Antworten
  2. Interessierter says:

    ….. noch ein Nachtrag!

    Vielleicht wäre ja auch die Resonanz anderer Interessierter hier interessant, ihre Anregungen, ihre Fantasien? Nicht nur um selbst zu wissen ob dies die richtige Veranstaltung für sich ist, auch die Ladies wissen sicher dass man nur wieder kommt wenn „Es“ für einen selbst beim ersten Mal einigermaßen gepasst hat …

    Antworten
  3. cat says:

    hallo interessierter…. wir haben kein drehbuch, und was für den einen nicht passt kann für den anderen genau das richtige sein… und wenn jemand ernsthaft interesse hat, werde ich sowieso persönlich kontaktiert, ich stehe mit jedem teinehmer in einem offenen dialog 😉

    gruss cat

    Antworten
  4. sub.e says:

    @Interessierter

    Dann melde ich mich als einer, der sich bereits angemeldet hat, zu Wort 😉

    Die Frage, was genau passieren wird, ging auch mir durch den Kopf, als ich das Inserat gelesen habe. Ich habe auch überlegt, nach Details zu fragen, aber davon abgesehen. Da sich die Party an Bekannte und Unbekannte, an Anfänger und an Fortgeschrittene wendet, nahm ich an, dass es ein “offenes” Programm geben wird, wo sich alle wiederfinden können, zumal man auch erst “zusammenfinden” muss.

    Dass die Damen “von unterschiedlicher Gesinnung” sind, verspricht ohnehin Abwechslung und dass vieles möglich ist. Zumindest für mich hat es auch was, nicht genau zu wissen, was da kommt; und die Herrinnen sollen ja auch die Freiheit haben, spontan zu entscheiden, was sie mit ihren Sklaven anstellen. (Da der Abend als klassisch femdom ausgeschrieben ist, schätze ich aber, dass es weniger um “Bizarres” wie den Gynstuhl gehen wird; aber warum von vornherein etwas ausschließen …).

    Kurz gesagt, steht auch für mich im Mittelpunkt, dass es ein klares Machtverhältnis gibt, dass die Damen auf ihre Kosten kommen und dass die Sklaven ihr Bestes (und vielleicht sogar ein bisschen mehr) für die Herrinnen geben. Ein bestimmtes Programm ist für meinen Geschmack dazu nicht nötig. Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt und freue mich darauf; und ich bin mir sicher, der Abend wird sich so entwickeln, wie er soll.

    Schöne Grüße

    Antworten
    • cat says:

      sub.e. freut mich dass du so offen zu uns gestossen bist! mit so einer einstellung mag ich es am liebsten….

      und es hat uns sehr gefreut dich kennen zu lernen!!!!

      alles liebe, cat

      Antworten
  5. Sklave777 says:

    Wer ein echter Sub ist hat an diesem Abend alles erlebt, was sich ein Sub nur erträumen kann. Die drei unterschiedlichen Damen haben sich nicht nur um die eigenen Wünsche gekümmert, sondern haben auch auf die Subs geachtet. Es wurden Tabus erfragt und eingehalten. Auch die Neigungen jedes einzelnen würden gefragt und berücksichtigt. Zudem wurde auch für das leibliche Wohl mittels einem Buffet gesorgt. Auch zu trinken war reichlich vorhanden. Abschließend kann ich nur sagen – Spiel auf höchstem Niveau – es war ein fantastischer Abend der hoffentlich in der Art bald wieder statt finden wird.

    Antworten
    • cat says:

      danke für die blumen!!!

      es war ein wundervoller abend und wir werden ganz bestimmt wiederholen!!!

      durch die bank spannende leute und es war ein richtig lustiger und gelungener abend finde ich, und euer feedback auch per mail und telefon hat mich/uns sehr bestärkt und bestätigt!!!

      danke euch allen für eure hingabe !!!

      cat

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Details

Datum:
13-01-2016
Zeit:
18:00 -- 23:00
Eintritt:
€ 120
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Cathryn
Telefon:
+43 (0)650 500 59 09

Veranstaltungsort

Atelier Mystique
Gschwandnergasse 10 / G2
Wien, 1170 Österreich
+ Google Karte

A C H T U N G

Unsere eigenen Veranstaltungen tragen den Zusatz “… | Atelier Mystique”.

Für alle anderen Veranstaltungen stellt FetishPoint lediglich die Plattform zur Veröffentlichung zur Verfügung. Die Verantwortlichkeit für diese Events liegt ausschließlich beim jeweiligen Veranstalter. Vergewissert euch bitte immer auf der Webseite des Veranstalters, ob sich Event-Details geändert haben! FetishPoint übernimmt keinerlei Garantie für die Richtigkeit dieser Angaben!