Lade Veranstaltungen

« All Events

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Überwältigung und Rough Body Play

17.März | 18:00 -- 18.März | 18:00

ÜBERWÄLTIGUNG UND ROUGH BODY PLAY

Lustvolle Überwältigungsphantasien gehören zu den verbreitetsten und ursprünglichsten erotischen Phantasien. Jedoch setzen nur wenige von uns Szenarien auch tatsächlich um, bei denen gespielter körperlicher Widerstand vom Partner bzw. von der Partnerin genussvoll „überwunden“ wird. In diesem Workshop schaffen Frank & Sheila einen geschützten Erfahrungsraum für das Spiel der Körper – von sanft und meditativ bis kraftvoll und dynamisch.

Rough Body Play ist eine körperlich sehr unmittelbare Art von BDSM – es stehen weniger Utensilien im Vordergrund als vielmehr der direkte physische Kontakt; wir können hier unsere eigene Kraft und „Power“ sowie die unseres Gegenübers intensiv erleben. Doch Rough Body Play hat auch eine starke psychische Komponente, die nicht selten sogar im Vordergrund steht. Es bezieht seine besondere Faszination aus einem ihm eigenen archaischen Feeling und einer „gewalttätigen“ Symbolik.

In dem Seminar wird das grundlegende Know-How für Überwältigungsspiele und Rough Body Play vermittelt; Sicherheit und Einvernehmlichkeit wird dabei natürlich ein wichtiger Aspekt sein.

Themen sind unter anderem:
Einsatz von Körpersprache und Mimik, Formen des Widerstands, kräftiges bis schmerzhaftes Halten und Packen, kontrollierter Einsatz der Faust, den Partner auf ungefährliche Weise zu Boden bringen, Tretspiele, Verwendung von („stilistisch“ passenden) Utensilien.

Für wen ist dieser Workshop?

Der Workshop richtet sich sowohl an erfahrene BDSM-Player, die sich für körperbetontes Spiel interessieren, als auch an diejenigen, die einen ersten Zugang zu BDSM suchen (dass mehr die Körper und Empfindungen im Vordergrund stehen als Equipment kann hier hilfreich sein). Und er wendet sich an alle, die ganz abgesehen davon einfach Spaß an dieser Art von Spiel haben.
Das Konzept wird ständig weiterentwickelt – daher gleicht kein Workshop dem anderen. Dieses Seminar ist somit auch für “Wiederholungstäter” geeignet.

Wer leitet den Workshop?

Frank & Sheila sind international tätige Dozenten mit einem vielfältigen Angebot an Themen und einem langjährigen, professionellen Kampfkunst- und Bodywork-Hintergrund. Da sie vor allem in Europa zu den wenigen gehören, die Seminare zu Rough Body Play anbieten, haben sie hier wesentlich zur Bekanntheit dieser BDSM-Spielart beigetragen. Mit Ihrem über viele Jahre entwickelten Konzept „Bodyplay“ verbinden sie auf einzigartige und humorvolle Weise die Bereiche Kampfkunst, Körperarbeit und BDSM.
Weitere Informationen: http://www.bodyplay.net

Organisatorisches:

Es sind sowohl Einzelpersonen als auch Paare und Gruppen jeden Geschlechts herzlich willkommen. Zugunsten eines ausgewogenen Geschlechterverhältnisses behalten wir uns vor, eine Warteliste zu führen.

Vorkenntnisse im Kampfsport oder besondere Fitness sind nicht erforderlich. Achtet aber darauf, dass Ihr die grundsätzlichen gesundheitlichen Voraussetzungen für sportliche Aktivitäten erfüllt.

Du fühlst dich angesprochen, hast aber noch Fragen? Wir antworten gerne und geben weitere Details bekannt.

Datum / Uhrzeit:

17. März 2017: 18.00 – 22.00 Uhr
18. März 2017: 11.00 – 18.00 Uhr

Preise:
EUR 110 ,- — für Mitglieder: EUR 90,- EARLY BIRD BIS ENDE JÄNNER.
EUR 130,- — für Mitglieder: EUR 110,-

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Details

Beginn:
17.März | 18:00
Ende:
18.März | 18:00
Webseite:
https://www.facebook.com/events/1356766351012021

Veranstaltungsort

Schwelle7 Wien
Tellgasse 25
Vienna, 1150 Austria
+ Google Karte

A C H T U N G

Unsere eigenen Veranstaltungen tragen den Zusatz “… | Atelier Mystique”.

Für alle anderen Veranstaltungen stellt FetishPoint lediglich die Plattform zur Veröffentlichung zur Verfügung. Die Verantwortlichkeit für diese Events liegt ausschließlich beim jeweiligen Veranstalter. Vergewissert euch bitte immer auf der Webseite des Veranstalters, ob sich Event-Details geändert haben! FetishPoint übernimmt keinerlei Garantie für die Richtigkeit dieser Angaben!