Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Workshop Spanking I – Grundlagen (Femdom Version)

12.Januar | 18:00 -- 22:00

Motto: „Sowohl der Top als auch der Sub müssen beide starke Persönlichkeiten sein!“

Fragestellung: Wir beschäftigen uns vor allem mit allgemeinen Fragen rund um das Thema Spanking. Wir versuchen aber auch mit Mythen und Dogmen in der SM- Szene aufzuräumen. Was macht die Faszination von Spanking aus? Wie führt man den Sub in eine Spanking-Trance, wie erkennt und deutet man seine Signale? Wie bringt man auch einen körperlich überlegenen Spankingpartner in den Griff? Wie gehe ich mit meinen eigenen Hemmungen um und wie stelle ich sicher, dass möglichst nicht Unbeabsichtigtes passiert?

Inhalt: Es wird gezeigt, wie eine idealtypische Spanking-Session aussieht und wovon eine gute Spanking-Session abhängt. Es werden die anatomischen Grundlagen besprochen und um das Know-how des Schlagens. Wohin und wie kann, darf und soll man schlagen und was lässt man besser bleiben. Schließlich wird das Spankogramm vorgestellt und wir widmen uns der Gerätekunde.

Einlass: 17:00
Info und Vortragende: Frau Muna Boda
Anmeldung bitte schriftlich per Email – office@nolimits.bar oder persönlich im No Limits (Wurmbstraße 36/1) bzw. im Hotel Do Step Inn (Felberstraße 20)

Die Teilnahmegebühr beträgt – wie schon letztes Jahr – wieder 28 Euro pro Person. Ebenso wie letztes Jahr gibt es einen Rabatt von 50% für Personen unter 30. Wenn jemand beide Versionen – die Maledom und die Femdom Version – eines bestimmten Themas gleichzeitig bucht zahlt er für beide lediglich 42 bzw. 21 Euro für unter 30jährige.

Für alle, die den Workshop auf der Bühne, im Scheinwerferlicht, miterleben wollen ist die Teilnahme kostenlos – und zwar egal, ob als stille/r Beobachter/in oder mit eigenen Beiträgen. Das gilt auch dann, wenn ihr eine Maske tragen wollt.

Nach den großen Erfolgen der ersten beiden Workshop-Runden haben wir beschlossen unsere Workshops einer wesentlich größeren Teilnehmerzahl zugänglich zu machen. Das No Limits digitalisiert seine Events! Das heißt, wir werden die Protagonistinnen und Protagonisten des Workshops filmisch und photographisch aufnehmen. Das bedeutet für euch, dass ihr life dabei sein könnt, wenn Zeitdokumente geschaffen werden: entweder als unsichtbare/r Beobachter(in) oder auf der großen Bühne. Es wird aber trotzdem auch abseits der Kameras noch genügend Raum zum fragen, diskutieren, ausprobieren und spielen geben.

Weil möglicherweise auch einige von euch akustisch nicht in Erscheinung treten wollen, geben wir euch die Gelegenheit im Vorhinein (bis spätestens eine Woche vor den jeweiligen Workshop) eure Fragen, Anregungen und Wünsche unter office@nolimits.bar an uns zu richten. Wir werden sie so weit als möglich beim Workshop berücksichtigen.

Aber Vorsicht: die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Das gilt sowohl für die Publikumsplätze als auch für die Bühnenplätze. Bei verspäteter Zusage kann es vorkommen, dass der gewünschte Platz nicht mehr verfügbar ist. Wir bitten darum jetzt schon um Entschuldigung.

Kauf der Karte(n) entweder im Zuge der persönlichen Anmeldung oder nach der Anmeldung per Überweisung auf folgendes Konto der Kern Beherbergungsbetriebs GmbH, Iban: AT10 1420 0200 1092 8070, BIC: EASYATW1. Bitte zur korrekten Zuordnung immer diesen Code angeben: NL120118
Fragen auch telefonisch unter +43 676 401 44 26 zwischen Montag und Samstag von 12:00 bis 18:00 möglich.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Details

Datum:
12.Januar
Zeit:
18:00 -- 22:00
Veranstaltungkategorie:
Webseite:
https://www.facebook.com/events/2188624751163009

Veranstalter

No Limits

Veranstaltungsort

No Limits
Wurmbstraße 36
Vienna, 1120 Austria
+ Google Karte

A C H T U N G

“FetishPoint Vienna” ist NICHT Veranstalter der auf dieser Webseite angeführten Events!

“FetishPoint Vienna” stellt für sämtliche Veranstaltungen lediglich die Plattform zur Veröffentlichung zur Verfügung. Die Verantwortlichkeit für diese Events liegt ausschließlich beim jeweiligen Veranstalter. Vergewissert euch bitte immer auf der Webseite des Veranstalters, ob sich Event-Details geändert haben! “FetishPoint Vienna” übernimmt keinerlei Garantie für die Richtigkeit dieser Angaben!