Inserate | Übersicht >>>

.



Mödling


email an footslave



Abend,

ich 26 (m), etwas mollig im Bauchbereich, wohne alleine in Mödling, suche eine etwas dominantere Frau um meinen Fußfetisch auszuleben.
Es gibt kein finanzielles Interesse, ich biete also kein Geld und verlange selbstverständlich auch keines.
Ein 24/7 Sklaven-Leben wird nicht angestrebt, genauso wenig eine sexuelle Beziehung. Es geht rein um das ausleben des Fußfetisch, gewünscht wären regelmäßige Treffen, darum solltest du nicht zu weit weg wohnen (grober Richtwert ~30 min. Anfahrzeit). Vom Alter her ist alles zwischen 18 und 40 für mich in Ordnung, vorausgesetzt die Füße sind gepflegt (z.B. keine Hornhaut, kein Dreck unter den Zehennägeln, ....).
Ich möchte nicht oberflächlich wirken, aber um die Füße einer Frau attraktiv und erregend zu finden, muss ich auch die Frau bzw. die Person bis zu einem gewissen Grad attraktiv finden - oder zumindest darf ich sie nicht als unattraktiv wahrnehmen. Übergewichtige Frauen fallen damit leider aus meinem Schema. Mollige Frauen sind kein Problem. Es gibt für mich keine genaue Grenze zwischen übergewichtig oder mollig. Letzten Endes muss man bei einem persönlichem Gespräch entscheiden ob es für beide Parteien passt oder nicht.

Mein Fußfetisch umfasst Fußmassagen, küssen, lecken, an den Zehen lutschen. Genauso wie verschiedene Schuhe (High Heels, Stilettos, Pumps, Stiefel, Sneakers, ...) und auch Socken, Nylons, Strumpfhosen. Der größte Bereich meines Fetisches umfasst aber den Geruch der getragenen Schuhe bzw. der getragenen Fußbekleidung.
Sprich, ich rieche sehr gerne an den getragenen Schuhen, Socken, Nylons und Strumpfhosen von Frauen.
Wenn ich "getragen" schreibe, meine ich nicht ein oder zwei Stunden lang an haben, sondern eher einen ganzen Arbeitstag lang, möglicherweise noch im Fitnesscenter oder beim Joggen, oder mehrere Tage am Stück.
Wenn es um meinen Fußfetisch geht, habe ich ein sehr devotes Verhalten, dementsprechend würde ich es mir wünschen wenn mein Gegenüber eine gewisse Dominanz hat.
Ich mag es, wenn ich dazu gezwungen werde an der getragenen Fußbekleidung der Frau zu riechen, sprich, ich bin währenddessen gerne fixiert/gefesselt und geknebelt (am besten mir getragenen Socken), sodass ich keine andere Wahl habe als ihren Fußgeruch einzuatmen, sie entscheidet wie lange ich dieser "Folter" ausgeliefert bin.
Natürlich setzt es für mich ein hohes Maß an Vertrauen voraus, sich von jemandem Fremdem fesseln zu lassen, darum entscheidet hier die Sympathie wie weit das geht. Desweiteren kann ich mir ebenfalls vorstellen Nahrungsmittel von den Füßen/Schuhen zu lecken. (Vorausgesetzt es ist etwas das man ablecken kann, so wie Schlagobers oder Schockocreme, ...).
Wünschenswert wäre es, wenn außerhalb des "Spiels" ein Gespräch auf Augenhöhe möglich ist, da ich mich gerne unterhalte. Während dem "Spiel" habe ich wie beschrieben kein Problem wenn ich dein Devoter Fußsklave bin, den du zwingst an deinen getragenen Schuhen, Socken und/oder Nylons zu riechen.

Ein Treffen interessiert mich nur mit Single-Frauen, ich brauche keine andere Männer die während dem Treffen anwesend sind. Online Erziehung interessiert mich ebenfalls nicht.
Ein Treffen mit mehreren Frauen wäre möglich, vorausgesetzt es gibt die Möglichkeit alle Frauen kennen zu lernen, ich liege nicht jedem x-beliebigem zu Füßen und eine gesunde Vertrauensbasis ist notwendig für mich.

LG,
footslave