Sex in Wien | Wien Museum

Ausstellung | Wien Museum

15. September 2016 bis 22. Jänner 2017

Sexualität und Stadt — eine ebenso lustvolle wie anstößige Beziehung. Nie zuvor haben sich Formen, Darstellungen und die Bewertung von Sex so stark verändert wie im Prozess der Urbanisierung. Die moderne Großstadt eröffnete Freiräume und versprach Anonymität, Auswege aus sozialer Kontrolle und die Erfüllung sexueller Wünsche. Zugleich schuf die Stadt neue Möglichkeiten der Überwachung, der Disziplinierung und der Kategorisierung von Sexualität.

Weiterlesen

 

[Aktualisiert am 08-09-2016 | 13.50 Uhr]

Bereits zum zweiten Mal öffnet der U1 Club Underground seine Pforten für eine Fetisch-Veranstaltung der extravaganten Art – Fête Bizarre.

Weiterlesen

 

Wie wir soeben erfahren, wird die ursprünglich für Oktober geplante BoundCon in Wien leider nicht stattfinden!

Weiterlesen

Seit ihrer ersten Durchführung im Jahr 1996 hat sich die Regenbogenparade nicht nur zum wichtigsten Event der Lesben-, Schwulen-, Bisexuellen- und Transgender-Bewegung entwickelt, sondern auch zu einem bedeutenden Symbol für eine Kultur der Solidarität, Akzeptanz und Gleichberechtigung. Die Parade findet in Erinnerung an das erste Aufbegehren von Lesben, Schwulen und Transgender-Personen gegen polizeiliche Willkür im Juni 1969 in der New Yorker Christopher Street statt – weshalb in vielen Ländern ähnliche Veranstaltungen auch CSD (Christopher Street Day) genannt werden.

Weiterlesen

La Nuit Mystique

La Nuit Mystique

 

„Bienvenue Dans La Nuit Mystique“ ist das Motto einer neuen Veranstaltungsreihe, die dieses Wochenende zum ersten Mal stattfand. Das Atelier Mystique hatte zu einem BDSM-Play-Abend für Paare und deren Begleiter_innen geladen.

Weiterlesen

Vienna Calling | Sub Rosa Dictum-Party

Vienna Calling | Sub Rosa Dictum-Party

 

Vienna Calling, Baby! Sieben-elf-fünfzehn.

„Wien, Wien, nur Du allein, sollst stets die Stadt meiner Träume sein.“
Klingt es noch in meinen Ohren – wie schön, wie wahr!

„Geben Sie das Signal zum Bewachen aller Ausstiege“ … „Los! Wir steigen hinunter!“¹

In die untere Welt, die alles bestimmt. In die Welt, die Dir sagt, wo es lang geht. Dich an Deinen Haaren zieht und Dich anlächelt, wenn Du zitternd am Boden kauerst. „Da willst Du runter?“ „Frag nicht – frag einfach nicht!“ Dunkelheit legt sich Stufe für Stufe um meine Knöchel, Knie, Hüfte, Brust, Gesicht. Im Rondell windet sich die stählerne Schlange nach unten ins dunkle Nichts. Meine rechte Hand am kühlen Stahl, unregelmäßig, rostig, kalt. Aber das ist der einzige Halt. Die kühle, sonderbar knirschende Führung meiner Hand, die mir die Rundung vorgibt. Tiefer und tiefer in den Schatten. Das Klappern seiner Schritte hinter mir beinahe synchron mit den Meinigen. „Trau Dich ruhig – ich zähle die Stufen, bis wir soweit sind.“ Diese letzten vier Worte drehen sich in meinem Kopf wie die Windungen dieses Treppenmonsters, dessen Schwanz ich mich gerade entlang taste. Oder hin zum Kopf? Bis wir soweit sind, bis wir soweit …

Weiterlesen