Monyama | Tiger in Heels

Ist das Ego eine soziale Illusion?

Soll uns die Identifikation mit dem Ich an den materialistischen Wahnsinn fesseln?

Monyama kam als Junge zur Welt. Heute lebt sie als Frau und zeigt, wie männliche und weibliche Teile in Einklang brachte. Begleiten Sie die Lebensberaterin und Juristin bei ihrer spannenden Befreiung aus den sozialen Geschkechter-Käfigen. Seien Sie dabei, wie sie entdeckte, wer sie wirklich ist.

Weiterlesen

Daspu -- Mode von den Huren

Modeschau des brasilianischen Labels „Daspu“
auf der XVIII. Internationalen Aids-Konferenz

SexarbeiterInnen aus aller Welt modelten auf der Hauptbühne im Global Village auf der Internationalen Aids-Konferenz in Wien für das brasilianische Modelabel Daspu. Zu sehen war die neueste Kollektion „Von Farofa bis Kaviar“ – was symbolisch für die verschiedensten Arbeitsplätze / Arbeitsbedingungen in der Prostitution steht – von der einfachen Kneipe bis zum Luxusclub.

Weiterlesen

Life Ball 2010

Trotz Abbruchs der Eröffnung wurde mit 1,5 Mio. Euro Reingewinn das Vorjahresergebnis übertroffen

Seit 1993 gibt es den Life Ball – seit damals lukriert diese weltweit einzigartige Aids-Charity-Veranstaltung Geld, das es zahlreichen nationalen und internationalen Institutionen ermöglicht, den Kampf gegen die Ausbreitung von HIV und Aids zu führen und betroffene Menschen direkt zu unterstützen.

In diesen 18 Jahren hat der Life Ball schon vieles durchgemacht – Kritik, Neid und Häme gehören heute schon fast zur Tagesordnung in der Berichterstattung. Für manche wurde er zum „unerträglichen Schicki-Micki-Ereignis“ – einige finden ihn „unbunt und langweilig“ – für andere, die ihn zum ersten Mal miterleben, ist er schlichtweg „Das Highlight“. Nun – jedem sein Standpunkt. Problematisch ist lediglich, dass viele der KritikerInnen in ihrem Sensations- und Promi-Wahn vergessen, worum es eigentlich geht: Bis jetzt hat noch niemand den monetären Erfolg für den Kampf gegen HIV und Aids erzielt, der Gery Keszler, dem Initiator des Balls, immer wieder gelingt. Daran konnte heuer auch der aufgrund des Unwettereinbruchs behördlich verordnete Abbruch der bis dahin wirklich beeindruckenden Eröffnung nichts ändern: 1,5 Millionen Euro stehen für Hilfsprojekte zur Verfügung.
Weiterlesen

Amerlinghaus

Das Amerlinghaus braucht uns!
Und Wien braucht das Amerlinghaus!
Demo am 29.4.2010

Seit 31 Jahren ist das als „das Amerlinghaus“ bekannte Kulturzentrum Spittelberg Freiraum, Treffpunkt, Veranstaltungsort für viele verschiedene soziale Initiativen, politische Gruppen, für basis- und subkulturelle Projekte. Solidarisches Handeln, Heterogenität und Vielfalt, kritisches Denken, eine enthierarchisierte und nicht-kommerzielle Struktur bestimmt die Kultur des Hauses.

Nun ist das Kulturzentrum wie viele andere weitgehend selbst bestimmte, öffentlich subventionierte Projekte im Kultur- und Sozialbereich von einer sukzessiven finanziellen Austrocknung betroffen.
Weiterlesen

Wie wir soeben erfahren, hat auch heuer wieder der Streit um spezielle Fetisch-Vorlieben zu Ostern seine Opfer gefordert. Dabei muss es ja nicht immer gleich um Kreuzigungs- oder Folter-Rituale gehen – auch scheinbar harmlose Wünsche können die Situation zum Überkochen bringen …

Weiterlesen