Leg dich rüber und streck den Hintern raus


Kontaktinformationen
email an: G.
Region Wien und Umland
ER sucht SIE
Aufrufe: 31


Inseratentext

Du bist eine erwachsene Frau (so ab 40 vielleicht, ich selbst bin knapp über 60), der aber manchmal immer noch so richtig der Hintern versohlt gehört – ich übernehme das gerne, habe damit Erfahrung und kann recht gut beurteilen, wieviel ich dir zumuten kann. Beim ersten Treffen zum Kennenlernen beschränke ich mich gerne auf meine Hand, wenn du das möchtest – aber unterschätze mich nicht, ich habe eine sehr einprägsame Handschrift, und wenn du für eine Tracht Prügel über meinen Knien liegst wirst du gut festgehalten – dein Höschen hängt dann vielleicht schon in den Kniekehlen, und du zappelst recht unruhig herum, weil du kräftig und ausgiebig deinen weit hochgestreckten Po durchgeklatscht kriegst. Ansonsten hast du sicherlich eine Haarbürste dabei (Frauen haben ja sowas meist in der Tasche), oder du wartest übergelegt wenn ich meinen Hosenriemen aus den Schlaufen ziehe. Und auch die Reitpeitsche ist ein Züchtigungsinstrument, bei dem dein Hinterteil Farbe bekennen wird. Dein leuchtend roter Po wird dich etliche Stunden und auch noch am nächsten Tag an unsere Begegnung erinnern.

„Leg dich rüber und streck deinen Hintern raus, jetzt kriegst dus ordentlich“ – kribbelts? … ich freu mich auf deine Nachricht.