Erziehung einer devoten Single-Frau zur willenlosen Sklavin.


Kontaktinformationen
email an: Z
WIEN
ER sucht SIE
Aufrufe: 20


Inseratentext

Ergebenheit und Submissivität sind gut – aber welche Frau träumt davon, WIRKLICH wie eine Sklavin behandelt zu werden?
Willenlos ihren Dienst verrichten zu dürfen? Bei der geringsten Widerrede bestraft zu werden; physisch oder psychisch. Sich zu bestimmten Zeiten vollkommen hinzugeben; sich in die Hände ihres Herrn zu begeben – auf Verlangen auch 24/7.
– Eine Frau, die ihre Belastungsgrenzen kennenlernen will; sich an Dienst- und Kleidungsvorschriften zu halten hat – es wird einen detaillierten Dienst- und Erziehungs-Plan geben, um die Disziplinierung zu garantieren; diesbezügliche Kreativität ist zur Genüge vorhanden.
– Eine Frau, die Glück dabei empfindet, sich von einem vernünftigen, empathischen – aber situationsbedingt sehr strengem – Mann auf jede erdenkliche Weise führen/behandeln zu lassen und sich vollkommen fallen lassen will – mit dem Wissen, dass sie immer in bedachter, sicherer Obhut ist.
– Eine Frau, die von ihrem Herrn geliebt, aber auch wie Dreck behandelt wird.
– Eine Frau, die sowohl verbal als auch mental degradiert wird.
Voraussetzungen:
Single; devot/masochistisch; Alter nebensächlich; Statur: schlank bis ,normal‘.
Re-Location von Vorteil; im Fall von 24/7 ohnehin obligat.
Wenn du davon träumst, ein unterwürfiges sexuelles Dienst-Objekt zu sein, auf dessen Befriedigung ebenso großer Wert gelegt wird, dann schreib‘ mir. Bin attraktiv, sympathisch, seriös und stilbewusst, 50+ und wohne in Wien.