Unkonventieller Herr sucht devote Sie für geile Spaziergänge


Kontaktinformationen
email an: Dharma
Klosterneuburg (+50km)
ER sucht SIE
Aufrufe: 43


Inseratentext

Ich: dominant & humorvoll, 50, gebildet, gesund.
Du: devot, schlank, 25-45, gesund.

Warum unkonventionell? Weil ich nicht der gängigen Norm des „Dom“ entspreche und mich diese auch nicht anspricht. Ich mache einfach, im Rahmen von sane/safe/consensual, was mir gerade beliebt. Lang geplante Sessions, seitenweise was wer mag – nein danke. Es soll für beide spannend bleiben und nicht zu einem Geschäftstreffen ausarten. Und ich liebe es, lange, tief und ausführlich zu Lecken. Und zwar, wann immer ich will. Deine Muschi gehört in dieser Zeit einfach mir.

Was Dich erwartet: Spaziergänge im Wald oder entlang eines Baches. Meine Handy und meine Zunge wann immer und wo immer ich möchte. Beim Gehen ein Vibrator, den ich steuere.
Kleine Pausen, wo ich mache, was mir einfällt: Dir den nackten Arsch versohlen, Knutschflecken verteilen, Fingern, Dich so richtig durchlecken, Würgen (leicht!), an den Haaren ziehen, Nippel „verwöhnen“ etc.
Etwas später darfst Du mir dabei meine Hoden massieren und schön einen Blasen, ich will ja auch meinen Spaß. Doms, die ihre Sklavin zigfach befriedigen und dabei angezogen rumstehen, das ist wahrlich nichts für mich. Wer ist da der Sklave ;)?

Ziel: Du kommst mit breitem Grinser, sehr nass und sehr befriedigt aus dem Wald. Und ich wurde mindestens einmal leergesaugt.

Bei Sympathie kann es auch gerne mehr werden, bis zur Beziehung. Dann lernst Du auch meine kleine, aber feine Ausstattung zu Hause kennen. Wobei ich ehrlich sagen muss, dass ich kein Profi bin. Ich hatte bereits mehrere Beziehungen mit BDSM-Elementen, aber ich geh nicht auf den 15. Bondage Workshop und schau mir die 23. BDSM-Gallerie an.
Auf was ich sehr stehe, ist Petplay, allerdings in einer abgewandelten Form (nicht mit Dir als Tier, sondern etwas zwischen Tier und Mensch).