Kontaktinformationen
email an: Stardust
Wien | virtuell


Inseratentext

Switch wären durchaus auch möglich, je nach weiteren Kinks & übrigens ohne „kinkshaming“ (zB Präferenz mit Nylon oder vom Outfit, etc.) ähnlich auch bei Orientierung ob bi, hetero, etc. oder falls ihr newcomer seid, manche Kinks vorerst testen wollt.

Während ich mehr nach sub statt sklave suche, daher mit Respekt und Vertrauen, ehrlich als auch sympathischen Charakter wäre toll. zB falls ihr im Umfeld eher „stealth“ statt geoutet seid, wäre auch von den Kinks öffentlich eher diskret möglich. Bin offen u.A. für Treffpunkte tagsüber (reallife), während im Web auch abends umsetzbar wäre. Übrigens: language/Sprachen-Kink in englisch wäre auch toll, vlt mit ASMR/verbal-play/dirtytalk über Mikrofon/visuell über Cam, gern auch mit Maske/ohne Gesicht.

Vorschläge oder mögliche Fragen (Limits, Ideen zu Kinks, etc.) auch falls ihr gern Foodplay probieren wollt, eher softkinks mögt, Richtung petplay tendiert oder mehr zu ungewöhnlicheren Methoden zB TPE/Findom? Letztere beiden jedoch auch mit Richtlinien u.A. Limits (nichterlaubtes bleibt unprobiert, auch biete ich Vegetariern kein Fleisch oder würde Allergien ignorieren, mit BDSM kombinierbar, könnte inhaltlich teils eher asexuell umgesetzt werden, Treffpunkte je nach Wetter statt „genitalgesteuert“ + Respekt wäre dennoch gegeben & auch optionale safewords)