Inserate | Übersicht >>>

.


Kontakt-Informationen

email an: EvilYvonne

Das Antworten auf FetishPoint-Inserate ist kostenlos! Wir weisen darauf hin, dass wir von Personen, die auf Inserate antworten, in diesem Zusammenhang keine Daten speichern.


Graz, Steiermark, Österreich



Inseraten-Text

Kurz und schmerzlos: Als Single-Lady im besten Alter mit einem ausgeprägten Hang zur Dominanz, suche ich fetischorientierte Lustsklaven, die sich pervers benutzen und erziehen lassen möchten. Wenn dir klar ist worum es geht – Stichwort BDSM und kein Kuschelsex – lies weiter.
Vorab: Mir geht es nicht um Geld, sondern um Seelenverwandschaft auf sexueller wie auch spiritueller Ebene. Du solltest Sklave durch und durch, von Natur aus devot und formbar sein. Als Anwärter bist du wenigstens mit den gängigsten BDSM- und Fetischpraktiken vertraut.
Ich bin zeitlich flexibel, besuchbar aber auch mobil. Eine Spielwiese (Folterkammer) können wir also bei dir oder auch bei mir einrichten.
Dein Schmerz sollte als Lustgewinn erfahren werden – für mich, für dich, für uns beide. Bist du Anfänger, kann ich dich auch gerne durch Erziehungsspiele sanft aber nicht mit dem Samthandschuh in meine Welt der Dominanz einführen und schrittweise zum Devotsklaven ausbilden.
Klär mich vorab also bitte auf über deine besonderen Fetische und Tabus (?) und verwechsele „devot“ nicht mit „schüchtern”. Wenn wir loslegen, wünsche ich nicht enttäuscht zu werden und es sollte keinen fixen Horizont und wird mit Sicherheit keinen Welpenschutz geben.
Das fängt an bei fantasievollen Rollenspielen, Facesitting, Bondage und Spanking. Nach oben sind quasi keine Grenzen gesetzt auf der Skala bizarrer Perversionen, die ich an dieser Stelle lieber nicht detailliert beschreibe. Deine Kopfkino darf jetzt aber durchaus kreativ werden.
Nur soviel: Erfahrene Devotlinge bin ich auch gerne bereit zum Toilettensklaven oder zur Strapon-Hure zu erziehen. Praktiken wie CBT, Dehnungsspiele, Zwangsentsamung und vieles mehr können wir ebenso zusammen erleben.
Tabus kenne ich nämlich nur wenige und bin sehr offen, was „spezielle“ Neigungen betrifft.
Idealerweise wünsche ich mir regelmäßige Treffen oder eine dauerhafte Imtimbeziehung. Wenn du also eine Partnerin suchst, die dir sowohl eine einfühlsame Freundin als auch strenge Herrin ist und dich zum Lustsklaven erzieht oder als solchen fortbildet, darfst du mich gerne anschreiben.
Die Kontaktaufnahme außerhalb der „Szene“ ist im alltäglichen Leben schon schwierig genug.