Kontaktinformationen
email an: Ro
Wien


Inseratentext

((P.S.: alphafrau: Meld dich, wenn du magst.))

und das geht so (vorausgesetzt, wir sind uns sympathisch und finden uns attraktiv natürlich):

Zwei Würfel, ein Spielbrett.
:-)
Wir würfeln nacheinander, am Zug ist derjenige, der die höhere Augenzahl würfelt.
Sie oder er darf sich jetzt etwas wünschen (etwas Aktives oder Passives). Z.B.: "Ich würde gerne deinen kleinen Zehen berühren." Der/die andere kann dem Wunsch zustimmen - also die Erlaubnis geben - oder ablehnen. Je nachdem wird dann der Wunsch erfüllt (oder auch nicht).
Nächster Würfelwurf....
(Was wir bei zwei gleichen Augenzahlen machen, können wir uns gemeinsam ausdenken. Reizvoll wäre es zum Beispiel, wenn wir uns gemeinsam auf einen (oder zwei, je nachdem, wer gewinnt) Wunsch einigen, der diesmal nicht abgelehnt werden kann. Dann wird noch einmal gewürfelt...
Zwischendurch können wir uns natürlich angeregt unterhalten, ein Gläschen trinken...
Wie weit es geht bestimmen nur wir beide.

Ich stell mir dieses Spiel sehr schön vor. Der Abend ist lang. :-)
Hast du Lust?
Bin ein offener, humorvoller, sensibler und sinnlicher Mann. 49, 170, 63, sportlich schlank und nicht unattraktiv. Wir können uns bei mir (Nähe Volksoper) oder bei dir treffen.

Freu mich auf deine Antwort!