Preiset den Porn! Der Tag ist gekommen!

Porn Film Festival Vienna 2022

Das Porn Film Festival Vienna 2022 ist mit dem heutigen Tag offiziell eröffnet! 

Vor uns liegen 5 Tage voll mit Spielfilmen, Kurzfilmreihen, Workshops, Partys und vielem mehr! Dabei dreht sich natürlich alles rund um das Thema Porn!

–> zum Programm: https://www.pornfilmfestivalvienna.at/program-2022

Spielfilmgenuss

Bei der großen Auswahl an Schmankerln fällt die Programmauswahl wahrscheinlich gar nicht so leicht. Für ein längeres Genusserlebnis gibt´s hier deswegen noch drei Filmtipps!

Ein abenteuerreiches Meisterwerk, basierend auf dem Mythos des Narziss, liefert der Spielfilm SAINT-NARCISSE von Bruce La Bruce. Genau wie die mythologische Figur, findet auch Dominic das größte Vergnügen daran, sich selbst zu betrachten. Der Film nimmt euch mit auf eine verwirrende Reise durch eine selbstverliebte Kultur, zu Dominics sexuellem Fetisch bis hin zur Entdeckung seines betörenden Doppelgängers. Zu sehen ist er am Freitag, den 22. April, um 19-22 Uhr im Top-Kino. 

Wer Freitagabend doch noch andere Pläne hat, der kann sich schon am frühen Abend in die intime Beziehung zwischen einer Frau und einer Maschine hineinbegeben. Trotz der großen Auswahl an Männern entscheidet sich Jeanne für “Jumbo”, die majestätische Maschine im Vergnügungspark, die sie zu neuen Höhen des Genusses führt. JUMBO läuft am Freitag den 22. April von 17-19 Uhr im Top-Kino.

Die Regisseurin Ksenia Ratushnaya will in OUTLAW die Unmöglichkeit der Liebe von Schwulen und Transgender-Personen in Russland ausdrücken. Der Film verbindet zwei parallele und tragische Liebesgeschichten: Das Leben des schwulen Teenagers Nikita, der einen heimlichen Schulschwarm hat und die Affäre der transsexuellen Tänzerin Nina mit einem sowjetischen General. Provokante und künstlerische Szenen zeigen, dass echte Freiheit nicht mit Gewalt erreicht werden kann. Ebenso am 22. April, von 21-23 Uhr im Top-Kino zu betrachten.

Internationales Preisgericht

Pornos gucken macht Spaß! Welche unserer körperbefreienden Filmchen aber das Herz vor Erregung zum überquellen bringen, das entscheidet unsere außergewöhnliche Jury!

Für unsere Feature und Documentary-Filme haben wir uns die in Polen geborene, multidisziplinäre, queere Künstlerin Nat Portnoy eingeladen. Aus dem Fach kommt auch der Tiroler Markus Keuschnigg. Als Festivaldirektor, Programmgestalter und Filmkritiker hat er bereits beim Crossing Europe Filmfestival gearbeitet und das Film Festival SLASH mit auf die Beine gestellt. Darvish widmet sich als nicht-binäre Persona dem Tanz und der Organisation von kulturellen Veranstaltungen und Performance-Partys.

In den International Shorts begleitet uns eine genauso internationale Jury. Der italienische Lucio Massa kreiert seit einem Jahrzehnt als Filmproduzent und Regisseur diverse Kurz- und Langfilme. Als stolzer queerer Regisseur und Autor sieht sich der aus Mexiko stammende Tavo Ruiz. Direkt vom Post-Pxrn-Filmfestival Warschau haben wir uns die Mitbegründerin von Polens einzigem Porn Film Festival Aga Szreder nach Wien geholt.

Auch bei den Austrian Shorts sitzt ein unglaubliches Trio in der Jury! Festivalgründer und -leiter Yavuz Kurtulmus ist nicht nur das Herzstück des Porn Film Festival Vienna. Als Gründer von MiGaY schuf er die erste Plattform für LGBTIQA+ Migrant:innen und hält neben der Organisation zahlreicher Filmveranstaltungen Vorträge und Workshops über queeren, muslimischen Aktivismus. Als kreativer Kopf und Mitgründerin unseres Festivals darf die Künstlerin und kreative Autorin Jasmin Hagendorfer nicht fehlen. In ihrer Kunst beschäftigt sie sich mit gesellschaftspolitischen Diskursen, Fragen der Geschlechteridentität und Post-Porno-Politik. Zu guter Letzt sitzt unser Lieblingsopernstar Adrineh Simonian mit in der Jury. Nach ihrer erfolgreichen Opernkarriere widmet sie sich nun als Gründerin der Streaming-Plattform Arthouse Vienna der Produktion künstlerischer Pornofilme.

Unsere G-Punkte 

Am Samstag gibt es aber nicht nur filmische Höhepunkte – im Event Ask a Sexworker bekommen Teilnehmende die volle Ladung! Die Reise durch das Leben einer Sexarbeiterin, ein politisches Statement, ein Weg zur Entkriminalisierung und Akzeptanz von Sexarbeit als Arbeit und die Vielfalt der Sexindustrie – all das wird hier in performativer Weise präsentiert. Dem Publikum wird außerdem viel Raum gegeben, um Fragen zu stellen und mehr über Sexarbeit und die Organisation Red Edition erfahren zu können. Im Anschluss gibt es noch Pornokurzfilme über Sexarbeit. Von 17-19 Uhr in Raum D im Museumsquartier. 

Wie body-acceptance in echt funktioniert, das könnt ihr auf der Hausgemacht meets Porn Film Festival Vienna Afterparty miterleben! Wir bringen zwei Einrichtungen der Sinnlichkeit in einer unvergesslichen Party zusammen und feiern am Freitagabend, den 22. April im Loft die Freiheit von Körpern, Geschlechtern und Sexualitäten. Zusammen mit dem Kollektiv hausgemacht, das für ihre sex-positive Partys auch außerhalb der Grenze Wiens bekannt ist, schaffen wir einen “safe space”, in dem jede Person dazu eingeladen ist in einem respekvollen und harmonischen Umgang seine eigene Identität zu entdecken und zu feiern! Sexy und kinky Outfits sind willkommen!

Wer den eigenen Körper Freitags noch nicht genug zelebriert hat, lässt sich am besten in unserem Workshop Closing the Orgasm Gap von Elif Gül über die Kluft in der Häufigkeit zwischen männlichem und weiblichem Orgasmus in cis-heterosexuellen Beziehungen belehren. Wie kann die Art und Weise wie wir Sex haben zu dieser Lücke führen? Was ist es, das manchen Frauen den Orgasmus verwehrt? Und was haben Freud, die moderne Medizin und Sexualerziehung damit zu tun? Ihr erfahrt es am Samstag, den 23. April von 16-18 Uhr in Raum D im Museumsquartier!

Wir freuen uns die Wiener Filmszene ein weiteres Jahr erregen zu dürfen. Also erhebt die Vibratoren auf fünf feucht-fröhliche Festivaltage und lasset die Pornos beginnen!

Das Porn Film Festival findet statt mit freundlicher Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien (MA 7) 

–> zum Programm: https://www.pornfilmfestivalvienna.at/program-2022

****************************************************************************************************

Informationen zum Porn Film Festival Vienna

https://www.pornfilmfestivalvienna.at/

2017 hatten Yavuz Kurtulmus und Jasmin Hagendorfer die Idee für das Porn Film Festival Österreichs. Sie und ein Team kreativer Aktivist*innen sorgen für Wirbel in der Kunst- und Kulturszene, seit die erste Ausgabe des Festivals 2018 Einzug in die Wiener Kinos hielt.

Mehr als 4.000 Besucher*innen strömten jedes Jahr zu den Screenings und zahlreichen Side Events. Sie zeigten das rege Interesse an der Auseinandersetzung mit dem Thema Porn in all seinen Facetten.

Datum: 20. – 24. April 2022

Gründer & Festivalleitung: Yavuz Kurtulmus

Mitgründerin und Kreativleitung: Jasmin Hagendorfer

Programmleitung: Adrineh Simonian

Programm: über 120 Filme; Workshops, Party, Vorträge

Veranstaltungsorte: Schikaneder, Topkino, Raum D / MQ, Das Loft

Web: www.pffv.at

Das könnte dich auch interessieren

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.